Projekte

chemsex.at

Der Verein an.doc.stelle betreut die Website chemsex.at, die in 
Kooperation mit dem Wiener Chemsex-Netzwerk erstellt wurde.

Sie soll Betroffene und Multiplikator*innen über
das Thema „Chemsex“ informieren. Chems-User*innen und
Mitarbeiter*innen des Gesundheits- und Sozialbereiches,
sowie Interessierte finden auf dieser Plattform 
kompetente Ansprechpartner*innen, die multidisziplinäre Hilfe und 
Beratung sowie Aufklärung anbieten.

Adherencenurse HIV/Hepatitis

In unserem Projekt Adherencenurse/HIV Hepatitis werden
Patient*innen mit und/oder Virushepatitis von zwei
im HIV-Bereich geschulten, diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen (Adherencenurses) in deren Therapieprozess begleitet.

Es werden Hilfestellungen bei der kontinuierlichen Einnahme der 
verordneten Medikation geleistet, Informationen zu Wirkung,
Wechsel- und Nebenwirkungen der Therapien geliefert,
Beratungen über Selbsthilfegruppen- und andere
supportive Institutionen durchgeführt und gegebenenfalls
life-style Modifikationen besprochen.

Ernährungsprojekt

Dieses Projekt dient der Verbesserung der medizinischen Betreuung HIV positiver Menschen.

Es wurde in einem ersten Schritt medizinisches Personal, das mit der direkten Betreuung HIV positiver Patient*innen betraut ist, von einer Diätologin zum Thema „Ernährung“ geschult und sensibilisiert.  In einem weiteren Schritt können Patient*innen individuelle Ernährungsberatung mit einer Diätologin in Anspruch nehmen. Das Projekt richtet sich sowohl an HIV positive Menschen ohne Erkrankungen, als auch an Menschen, die z.B. an Osteoporose oder Diabetes Mellitus 2 leiden.

Durch diesen Wissensgewinn und die Sensibilisierung soll eine optimale Beratung der Patient*innen im Betreuungssetting ermöglicht und Gesundheitsförderung sowie Prävention gelebt werden.